Montag, 16. April 2018

Das Offline Smartphone


Es gibt ja Menschen, die gönnen sich eine „Online“-Auszeit, gehen offline, um mal wieder zur Besinnung zu kommen, „herunter“ zu kommen, „sich selbst zu finden“ etc. 
Man könnte meinen, Samsung hätte an diese Menschen gedacht, es das Galaxy J2 vorgestellt wurde: Ein Smartphone ohne Online-Funktionen. Sämtliche Verbindungsmöglichkeiten - WLAN, LTE, Bluetooth… sind deaktiviert. Seltsame Idee, wurde uns doch 2007 der Urvater der heutigen Smartphones, das iPhone, als „Internet Communications Device“ vorgestellt. 
Hintergrund des J2 ist jedoch ein ganz anderer: Einmal im Jahr findet in Südkorea - dem einzigen Land, in dem das Gerät aktiv vermarktet wird - eine landesweite Aufnahmeprüfung für die Hochschulreife („Suneung“) statt. Ein Tag, auf den sich die Schüler monatelang vorbereiten, da er möglicherweise über das gesamte weitere Leben entscheidet. Es ist ein Tag nationalen Ausnahmezustandes. Für Teilnehmer dieser Prüfung soll das J2 gedacht sein, damit sie ja keine Ablenkungen durch neue Posts oder Comments, Chatanfragen, Mails oder anderes erhalten. Immerhin: Telefonieren kann man mit dem Gerät noch. 


Link: Golem News


Keine Kommentare:

Kommentar posten