Donnerstag, 9. Januar 2020

Gaming - Rechner, portable?


„Zocken“ Sie schon mal? Spielen Sie Computerspiele? Abgesehen davon, daß die Computerspieleindustrie langsam der Filmindustrie finanziell den Rang abläuft, ist das ehemalig „nerdige“ Hobby wohl mittlerweile Mainstream. Daneben hat sich mittlerweile eine Games-Hardware-Industrie entwickelt, denn gerade aufwändige 3d-Titel brauchen vor allem eines: Rechenpower! Spiele-Rechner - „Gaming-Rigs“ - können daher nicht schnell und groß genug sein. Die Frage lautet daher weniger: „Ist es mobil?“ als eher: „Reicht ein Midi-Tower oder muß es doch ein BigTower sein?“ Gaming-Laptops fristeten eher ein Nischendasein; auf portable Konsolen wurde von Hardcore-Gamern eher verächtlich herab geschaut. 


Gut, mein eigener „Rig“ ist in seinem schweren Case auch eher „big“; zum Größenvergleich: Obenauf steht ein Mac mini. 

Nun hat die Firma Dell mit Ihrer Marke Alienware auf der Vegas CES ein interessantes Produkt vorgestellt: Ein kompletter Gaming-Rechner in einer portablen Handheld-Konsole mit eingebautem 8-Zoll-Bildschirm. „Project U.F.O.“ nennt sich das ganze und kann nebenher als vollwertiger Windows 10 - Rechner verwendet werden. Über die Hardware hält man sich noch bedeckt. 


Auf notebookcheck.com wurde das ganze einmal näher vorgestellt; ob es so oder ähnlich in Produktion geht, ist laut Dell noch offen. 



Keine Kommentare:

Kommentar posten